Eine Briefmarke mit der Feuerwehr

1. Preis Matz Mehrkens Harsefeld

125 Jahre ist die Feuerwehr Harsefeld alt. 50 Jahre bestehen die Briefmarken und Münzfreunde der Geest e.v. Harsefeld.

Zu dieser Aktion hatte der Vorstand der Briefmarkenfreunde eine Aktion geplant und durchgeführt. Kinder waren aufgerufen Bilder mit dem Thema Feuerwehr zu malen. rund 90 Kinder hatten ihre Bilder eingereicht. Sie wurden für drei Wochen in der Halle des Rathauses ausgestellt. Vor einigen Tagen erfolgte die Auswahl der Gewinner. Als Juroren fungierten der Samtgemeindebürgermeister Rainer Schlichtmann und der Vereinsvorsitzende Günther Borchers.

Am Sonntag den 22. April dann die Siegerehrung an der Selma Lagerlöf Schule in der Jahnstraße.

Der Vorsitzende Günther Borchers lobte in seiner kurzen Begrüßung die tolle Umsetzung des Themas Feuerwehr auf den Bildern. Als besondere Erinnerung erhalten die Teilnehmer eine Briefmarke von ihrem eingereichten Bild. Dieses individuelle Exemplar darf auch über die Deutsche Post versandt werden.

Die mit einem Geldpreis dotierten Gewinnerbilder malten als Sieger:

Matz Mehrkens aus Harsefeld, Platz zwei ging an Lorie Cecilia Heitmann aus Grünendeich

und der Sonderpreis des Vorsitzenden an den blinden Jungen Jannis Plumbohm aus Harsefeld. Die Platzierten konnten sich von einem „gut gedeckten Tisch“ mit Trostpreisen bedienen.

              

Wetterwarnung für Kreis Stade :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 25/05/2019 - 03:11 Uhr

Aktuelles aus den Ortswehren

Generalversammlung der Feuerwehren der SG Harsefeld

DSC 0145

Einsatzzahlen rückläufig

Jahresbilanz der Samtgemeindefeuerwehren in Harsefeld.

Rund 300 Feuerwehrleute und Gäste begrüßte der Gemeindebrandmeister Heiko Wachlin in der Harsefelder Festhalle. Unter ihnen der stellvertretende Kreisbrandmeister Henning Klensang, der Samtgemeindebürgermeister Rainer Schlichtmann, die Ortsbürgermeister Koetzing Harsefeld und Wiebusch Bargstedt sowie die Mitglieder des Feuerschutzausschuss. In seiner Jahresbilanz stellte der Gemeindebrandmeister heraus, dass die Mitgliederzahl von 623 etwa gleich geblieben ist. Die Einsatzzahlen sind erfreulicher Weise rückläufig: Mit 281 Einsätzen 2018 gegenüber 344 im Jahr 2017 liegen diese deutlich unter den Vorjahren.

Weiterlesen ...

Suchen