Von Harsefeld nach Ostfriesland

E04687A7 6F1B 4F64 B503 CA1CF7C2432F

Laut Lautsprecherdurchsage spielen Mulsum und Jork gegeneinander. Aber was läuft da?

Mit was spielen die da? Beim Näherkommen ist ein Spielfeld mit Feuerwehrschläuchen abgeteilt. Immer wieder wird etwas in eine schwarze Tonne eingetaucht, und fliegt mit hoher Geschwindigkeit  in das gegnerische Spielfeld. Es ist ein Schwamm, ein nasser Schwamm. Er wird mit voller Wucht auf Spieler der gegnerischen Mannschaft geworfen. „Völkerball“ unter diesem Namen kennt man das Spiel. Allerdings wurde hier der Ball durch einen nassen Schwamm ersetzt. Kein Wunder bei diesem tollen Wetter!!!

Ein Spiel von sehr vielen, mit dem sich 560 Jugendfeuerwehrmitglieder aus 34 Wehren beschäftigen. Zurzeit läuft das, alle zwei Jahre stattfindende, Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Stade. Die Kinder sind nach Ostfriesland gereist: Der Freizeitpark am Emsdeich in Westoverledingen liegt in der Nähe von Leer. Wunderschön gelegen an einem ca. 10 Hektar großen See. Der traumhafte Strand lädt einzum Faulenzen, Baden, und Sonnen. 

Innerhalb eines Tages ist eine Zeltstadt entstanden, mit Unterkünften, Unterhaltung, Verpflegung,  Sanitätsstation und Lagerzeitung. Eine Verwaltung, wie in Deutschland üblich, muss natürlich auch sein. Hier residiert der Kreisjugendwart Tim Ladwig mit seinem Stab. Hier laufen alle Fäden zusammen, und wenn es irgendwo hakt, finden sie eine Lösung. 

Der Bauhof, eine sehr „Kuhle Gang“ mit gelben Westen, Helmen und Sonnenbrillen sind sie für jeden gut zu erkennen. Sie meistern alles: Geht nicht gibt es nicht. Das eingespielte Team wird zu 90% aus aktiven Feuerwehrleuten der Feuerwehr Harsefeld gestellt, Alles nur Spezialisten…….

Die Harsefelder Jugendfeuerwehr hat Ihre Zelte aufgebaut und die Kinder ihre Schlafplätze eingerichtet. Zu den Leuten aus Bargstedt und Ahlerstedt sind es nur einige Schritte, „Wir wollen aber auch zu den anderen Nachbarn Kontakte knüpfen“, so der HarsefelderJugendwart Hendrik Müller. Angereist sind sie mit 13 Jugendfeuerwehrleuten und vier Betreuern. Angesprochen auf weitere Aktivitäten der Harsefelder zu dem doch sehr umfangreichen Lagerprogramm meinte der Jugendwart:  „Wir haben uns Fahrräder geliehen und werden zunächst einmal nach Leer fahren, die Stadt erkunden und einige Dinge über sie zusammentragen.“  Weitere Aktivitäten seien noch geplant, aber die Freizeit und der Spaß sollen nicht zu kurz kommen. „Ein Bad in dem tollen See kommt bestimmt immer gut,“ so Hendrik Müller weiter.

Der Samtgemeindejugendwart Andre Thomforde freut sich auf die Besichtigung der Meier Werft in Papenburg. Ein Ereignis was seinen drei Jugendfeuerwehren sicher lange in Erinnerung  bleiben wird. 

Außerdem wird er mit dem Ahlerstedter Jugendwart Kevin Heckmann die von der Kreisjugend neu beschaffte CTIF Wettkampfbahn betreuen und bei Übungen unterstützen.

(Siehe auch Bericht über die CTIF Wettbewerbe)

Logistisch ist diese Veranstaltung durchaus eine Herausforderung, wie man bei einem Gespräch mit dem Küchenchef Dominik Döllingaus Neuenkirchen schnell feststellt. Er hat für die Woche 1 ½ Tonnen Lebensmittel geordert. Dazu kommt noch der Mittagstisch, der von der Lebenshilfe Leer zubereitet wird. Besonders freut sich Dominik darüber, dass auch Unverträglichkeiten und Essen für Muslemische Kinder ohne Probleme berücksichtigt werden.

Für eine Woche kommt eine Menge zusammen: 7.700 Brötchen und rund 10.000 Scheiben Brot werden mit 220 kg Wurst und 100 kg Käse belegt. Rund 100 Gläser Nutella und die gleiche Menge an Konfitüre finden Abnehmer. 750 Liter Milch und 600 Liter Früchtetee löschen den Durst. Das alles bewältigt der Küchenchef mit fünf Personen.

Sein besonderer Dank galt der Jugendfeuerwehr Himmelpforten – Oldendorf, die das Spülen übernommen haben.

Ulf König  ein Urgestein in der Jugendfeuerwehr des KreisesStade und zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit baut mit seinen Mitarbeitern jeden Tag eine Lagerzeitung,die mit einer Auflage von 80 Exemplaren erscheint. Jede Gruppe erhält zwei Exemplare mit den Neuigkeiten.

Die Organisatoren haben sich ein reichhaltiges Programm ausgedacht, aus dem sich die teilnehmenden Gruppen etwas aussuchen können: Stadtrallye, Lagerolympiade, soccer XXL, schlag den Tim, um nur einige zu nennen. Auch in den Abendstunden werden Disco und open Air Kino angeboten.

Tolle Umgebung, tolle Leute, tolle Vorbereitung. Das meinte auch Kreisbrandmeister Peter Winter, der am Besuchertag mit einem strahlenden Lächeln sich das „Eintrittsband“ bei der Lagerleitung abholte. Er kann stolz auf seine Kreisjugendfeuerwehr sein. 

Ebenfalls auf dem Gelände gesichtet: Der Stellvertretende Bezirksjugendleiter, Rat und Verwaltung der Gemeinde sowie die örtliche Presse.

Die Veranstaltung endet am Samstag, den 07.07.18

              

Wetterwarnung für Kreis Stade :
Amtliche WARNUNG vor FROST
Fr, 14.Dec. 17:00 bis Sa, 15.Dec. 11:00
Es tritt leichter Frost zwischen 0 °C und -3 °C auf. In Bodennähe wird leichter Frost bis -5 °C erwartet.
1 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 14/12/2018 - 18:14 Uhr

Aktuelles aus den Ortswehren

Schutzausrüstung für Tansania

Bereits die zweite Spende der Samtgemeindefeuerwehr in diesem Jahr konnte Peter Prigge, Chef der Samtgemeindekleiderkammer, an den Buxtehuder Feuerwehrkameraden Carsten Hoenig übergeben. Zusammen mit dem Hamburger Feuerwehrmann Reinhard Paulsen betreut er mehrere Projekte in Tansania und Sansibar.

Weiterlesen ...

Suchen