Verkehrsunfall

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Hilfeleistung
Zugriffe 942
Einsatzort Details

Bargstedt
Datum 23.07.2018
Alarmierungszeit 21:36 Uhr
Einsatzende 22:30 Uhr
Einsatzdauer 54 Min.
Alarmierungsart Melder
Mannschaftsstärke 40
eingesetzte Kräfte

FF Harsefeld
FF Bargstedt
Hilfeleistung

Einsatzbericht

Unfallfahrer hatte Glück.

In den Abendstunden des 23. Juli verunglückte ein 28. jähriger Autofahrer mit seinem Fiat Punto kurz vor Bargstedt.

Um ca. 21.30 Uhr, war er aus Richtung Aspe unterwegs, als nach einer leichten Kurve das Auto von der Fahrbahn abkam und einen Baum streifte. Der Fahrer schleuderte mit seinem Fahrzeug über die Gegenfahrbahn und prallte dort gegen einen zweiten Baum.

Der 28. jährige kletterte ohne sichtbare Verletzungen aus seinem zerstörten Auto.

Die Besatzung des Rettungswagens brachte ihn zur genaueren Untersuchung in das Elbeklinikum.

Am Fahrzeug entstand ein hoher Schaden. Die Polizei vor Ort konnte zum Unfallhergang und zur Schadenshöhe noch keine genauen Angaben machen.

Die Feuerwehr Bargstedt sicherte die Unfallstelle ab. Die ebenfalls alarmierten Kräfte aus Harsefeld brauchten nicht eingreifen, und verließen die Unfallstelle wieder.

Ca. 40 Feuerwehrleute waren zu diesem Unfall ausgerückt.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 

              

Wetterwarnung für Kreis Stade :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 25/05/2019 - 03:32 Uhr

Aktuelles aus den Ortswehren

Generalversammlung der Feuerwehren der SG Harsefeld

DSC 0145

Einsatzzahlen rückläufig

Jahresbilanz der Samtgemeindefeuerwehren in Harsefeld.

Rund 300 Feuerwehrleute und Gäste begrüßte der Gemeindebrandmeister Heiko Wachlin in der Harsefelder Festhalle. Unter ihnen der stellvertretende Kreisbrandmeister Henning Klensang, der Samtgemeindebürgermeister Rainer Schlichtmann, die Ortsbürgermeister Koetzing Harsefeld und Wiebusch Bargstedt sowie die Mitglieder des Feuerschutzausschuss. In seiner Jahresbilanz stellte der Gemeindebrandmeister heraus, dass die Mitgliederzahl von 623 etwa gleich geblieben ist. Die Einsatzzahlen sind erfreulicher Weise rückläufig: Mit 281 Einsätzen 2018 gegenüber 344 im Jahr 2017 liegen diese deutlich unter den Vorjahren.

Weiterlesen ...

Suchen