Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w0106732/v8/plugins/system/helix/core/helix.php on line 548

Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w0106732/v8/plugins/system/helix/core/helix.php on line 548

Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w0106732/v8/plugins/system/helix/core/helix.php on line 548

Zusammen mit der DLRG Ortsgruppe Harsefeld, deren Fahrzeug in den Wasserrettungszug des Landkreises eingebunden ist, veranstaltete die Samtgemeindefeuerwehr eine gemeinsame Übung.

DSC 0013 eingesetzt

Nach dem Abschluss der Ausbildung zum Truppmann, der früheren Grundausbildung bei der Feuerwehr, beginnt für die neuen Feuerwehrleute der Dienstalltag.

DSC 0407

Am Abend des 21.10. setzte die Feuerwehr den „SW 2000“ nach Bargstedt um. Das Fahrzeug verlässt nach über 20 Jahren Harsefeld.

DSC 1305

„Ein volles Haus“ so die „Macher“ der dritten Harsefelder Schlagernacht. Eine Superstimmung so die einhellige Meinung.

DSC 1953

Beeindruckende Ergebnisse bei der Einführung des Löschmittels F-500

DSC 1102

Einen 300€ Scheck überreichte die Franchisenehmerin des Restaurant Mc. Donald `s Stade Nicole Bentzien an die Harsefelder Jugendfeuerwehr.

Eine sehr ungewöhnliche Veranstaltung erlebten rund 250 Besucher des Gottesdienstes am Himmelfahrtstag auf dem Gelände der Feuerwehr Harsefeld.

              


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w0106732/v8/modules/mod_eiko_unwetter/tmpl/layout_1.php on line 32
Wetterwarnung für Kreis Stade :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Aktuelles aus den Ortswehren

Alarmübung im Erdgasspeicher Harsefeld

Külen und Löschen1

Am Mittwochabend wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Hollenbeck, Harsefeld, Ahlerstedt und Bargstedt alarmiert und fanden folgende Lage auf dem Betriebsgelände vor: -Durch Versagen einer Dichtung an der Molchschleuse des Pipelineanschlusses kam es zu einer größeren Gasleckage mit Brandentwicklung. Auf einem Absorber in 12 Meter Höhe fanden zu dieser Zeit Wartungsarbeiten statt. An der Gasaustrittsstelle kam es zu einer Verpuffung, einer der zwei Arbeiter erlitt dadurch einen Schock und einen Herzinfarkt. Durch die Verpuffung kam es außerdem zu einem Böschungsbrand.

Weiterlesen ...

Suchen