Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w0106732/v8/plugins/system/helix/core/helix.php on line 548

Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w0106732/v8/plugins/system/helix/core/helix.php on line 548

Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w0106732/v8/plugins/system/helix/core/helix.php on line 548
 

Essen auf Herd brannte

Brandeinsatz > Kleinbrand
Brandeinsatz
Zugriffe 285
Einsatzort Details

Harsefeld - Auf der Höhe
Datum 28.04.2019
Alarmierungszeit 11:28 Uhr
Alarmierungsart Melder/Sirene
eingesetzte Kräfte

FF Bargstedt
FF Harsefeld
FF Hollenbeck
FF Ohrensen
Fahrzeugaufgebot   HLF 10 33-46-4  SW 2000 80-62-6  MTF 33-17-4  ELW 1 33-11-6  HLF 20/16 33-48-6  LF 16/12 33-47-6  GW 33-59-6  MTF 33-17-6  Dekon P 80-72-6  DLAK 23/12 33-30-6  KLF 33-49-7  KLF 33-49-12
Brandeinsatz

Einsatzbericht

Wegen eines möglichen Wohnungsbrandes wurden die Ortswehren Harsefeld, Bargstedt, Hollenbeck und Ohrensen, die sich gerade wegen einer Funkübung am Feuerwehrgerätehaus Harsefeld befanden, alarmiert.

Durch das schnelle Eingreifen eines in der Nachbarschaft wohnenden Kameraden, konnte Schlimmeres verhindert werden. Er reagierte sofort und konnte das brennende Essen vom Herd nehmen. Die anrückenden Kräfte unterstützen und brachten, die in Mitleidenschaft gezogen Töpfe, ins Freie. Mit Hilfe der Wärmebildkamera wurde die Dunstabzugshaube auf Hitze kontrolliert.

 

              


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w0106732/v8/modules/mod_eiko_unwetter/tmpl/layout_1.php on line 32
Wetterwarnung für Kreis Stade :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Aktuelles aus den Ortswehren

Alarmübung im Erdgasspeicher Harsefeld

Külen und Löschen1

Am Mittwochabend wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Hollenbeck, Harsefeld, Ahlerstedt und Bargstedt alarmiert und fanden folgende Lage auf dem Betriebsgelände vor: -Durch Versagen einer Dichtung an der Molchschleuse des Pipelineanschlusses kam es zu einer größeren Gasleckage mit Brandentwicklung. Auf einem Absorber in 12 Meter Höhe fanden zu dieser Zeit Wartungsarbeiten statt. An der Gasaustrittsstelle kam es zu einer Verpuffung, einer der zwei Arbeiter erlitt dadurch einen Schock und einen Herzinfarkt. Durch die Verpuffung kam es außerdem zu einem Böschungsbrand.

Weiterlesen ...

Suchen