Brennt landwirtschaftliches Fahrzeug

Brandeinsatz > Fahrzeugbrand
Brandeinsatz
Zugriffe 278
Einsatzort Details

Wohlerst
Datum 23.01.2019
Alarmierungszeit 15:51 Uhr
Alarmierungsart Melder/Sirene
eingesetzte Kräfte

FF Ahlerstedt
FF Kakerbeck
FF Reith
FF Wohlerst
Fahrzeugaufgebot   TLF 16/24 33-22-1  HLF 10 33-46-1  ELW 1 33-11-1  TSF 33-40-9  TSF 33-40-13  KLF 33-49-16
Brandeinsatz

Einsatzbericht

Am Mittwoch den 23.01. alarmierte die Feuer - und Rettungsleitstelle die Feuerwehren Ahlerstedt, Kakerbeck, Reith und Wohlerst zu einem brennenden Hoflader nach Wohlerst. Beim Eintreffen der Feuerwehr Wohlerst brannte das Fahrzeug im Motorbereich. Die Kameraden aus Wohlerst hatten den Brand schnell unter Kontrolle und löschten das Feuer mit einem C-Hohlstrahlrohr und ca. 200 Litern F500 Löschmittel ab. Für die Feuerwehren Ahlerstedt, Kakerbeck und Reith war kein Einsatz mehr erforderlich, die Einsatzfahrt wurde daraufhin abgebrochen. Zur Brandursache können keine Angaben gemacht werden, ein Gutachter wurde eingeschaltet. Aufgrund von technischen Problemen bei der Feuer - und Rettungsleitstelle fand eine doppelte Alarmierung statt. In Ahlerstedt wurde deswegen ein doppelter Sirenenalarm ausgelöst.
 
 
Foto: M. Heitmann
 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 

              

Wetterwarnung für Kreis Stade :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 19/06/2019 - 13:09 Uhr

Aktuelles aus den Ortswehren

Generalversammlung der Feuerwehren der SG Harsefeld

DSC 0145

Einsatzzahlen rückläufig

Jahresbilanz der Samtgemeindefeuerwehren in Harsefeld.

Rund 300 Feuerwehrleute und Gäste begrüßte der Gemeindebrandmeister Heiko Wachlin in der Harsefelder Festhalle. Unter ihnen der stellvertretende Kreisbrandmeister Henning Klensang, der Samtgemeindebürgermeister Rainer Schlichtmann, die Ortsbürgermeister Koetzing Harsefeld und Wiebusch Bargstedt sowie die Mitglieder des Feuerschutzausschuss. In seiner Jahresbilanz stellte der Gemeindebrandmeister heraus, dass die Mitgliederzahl von 623 etwa gleich geblieben ist. Die Einsatzzahlen sind erfreulicher Weise rückläufig: Mit 281 Einsätzen 2018 gegenüber 344 im Jahr 2017 liegen diese deutlich unter den Vorjahren.

Weiterlesen ...

Suchen