Verkehrsunfall

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Hilfeleistung
Zugriffe 84
Einsatzort Details

Bargstedt - Poststraße
Datum 23.05.2019
Alarmierungszeit 15:30 Uhr
Alarmierungsart Melder/Sirene
eingesetzte Kräfte

FF Bargstedt
FF Kakerbeck
Fahrzeugaufgebot   HLF 10 33-46-4  SW 2000 80-62-6  MTF 33-17-4  TSF 33-40-9
Hilfeleistung

Einsatzbericht

Um 15.30 Uhr kam es an der Einmündung der Straße „An der Kirche“ in die „Poststraße“ zu einem Verkehrsunfall. Ein 38-jähriger Fahrer eines KIA Soul wollte in der Straßeneinmündung wenden und übersah dabei einen entgegenkommenden Peugeot 107. Der 37-jährige Fahrer mit seinem neunjährigen Sohn aus Bargstedt konnte nicht mehr ausweichen. Die beiden Rettungswagen vom DRK aus Horneburg und Stade betreuten die Fahrzeuginsassen vor Ort und konnten den Einsatzort wieder verlassen. Neben der örtlichen Polizei waren die Feuerwehren aus Bargstedt und Kakerbeck mit 20 Einsatzkräften vor Ort um auslaufende Betriebsstoffe aufzufangen. Der Verkehr wurde von Polizei und Feuerwehr örtlich umgeleitet.

Text und Foto
Hans Peter Klensang, Feuerwehrpressesprecher

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 

              

Wetterwarnung für Kreis Stade :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 19/06/2019 - 13:27 Uhr

Aktuelles aus den Ortswehren

Generalversammlung der Feuerwehren der SG Harsefeld

DSC 0145

Einsatzzahlen rückläufig

Jahresbilanz der Samtgemeindefeuerwehren in Harsefeld.

Rund 300 Feuerwehrleute und Gäste begrüßte der Gemeindebrandmeister Heiko Wachlin in der Harsefelder Festhalle. Unter ihnen der stellvertretende Kreisbrandmeister Henning Klensang, der Samtgemeindebürgermeister Rainer Schlichtmann, die Ortsbürgermeister Koetzing Harsefeld und Wiebusch Bargstedt sowie die Mitglieder des Feuerschutzausschuss. In seiner Jahresbilanz stellte der Gemeindebrandmeister heraus, dass die Mitgliederzahl von 623 etwa gleich geblieben ist. Die Einsatzzahlen sind erfreulicher Weise rückläufig: Mit 281 Einsätzen 2018 gegenüber 344 im Jahr 2017 liegen diese deutlich unter den Vorjahren.

Weiterlesen ...

Suchen