Truppmannausbildung

Basis für die Grundausbildung der Freiwilligen Feuerwehren in Niedersachsen sind neben den betreffenden UVVen die Feuerwehr-Dienstvorschriften

(FwDV): - FwDV 1 „Grundtätigkeiten Lösch- und Hilfeleistungseinsatz", - FwDV 2 "Feuerwehr Grundausbildung", - FwDV 3 "Einheiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz" und - FwDV 10 "Die tragbaren Leitern" Für den praktischen Ausbilder stellt sich dabei die Aufgabe, zu einer einheitlichen Ausbildung mit hoher Qualität und reproduzierbaren Ergebnissen zu kommen. Auch soll bei einer Aufteilung der Teilnehmer eines Grundlehrgangs in mehrere Gruppen erreicht werden, dass alle Ausbilder identisch vorgehen. Diese Informationsschrift adressiert diese Schwierigkeiten und ist aus der Praxis heraus während des Grundlehrgangs der Freiwilligen Feuerwehr Harsefeld 1995 erstellt und in den folgenden Jahren wiederholt optimiert und den neuen Vorschriften angepasst worden. Sie ist als Hilfestellung für den Ausbilder gedacht. Im Herbst 2013 erfolgte eine weitgehende inhaltliche Überarbeitung, bei der einige nicht ausbildungsrelevante Themen gestrichen wurden.
Dezember 2013
.

Fettexplosion

Fettexplosion 2

Knoten & Stiche

Tragbare Leitern

              

Wetterwarnung für Kreis Stade :
Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN
Di, 23.Apr. 09:00 bis Di, 23.Apr. 20:00
Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) aus östlicher Richtung auf.
1 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 23/04/2019 - 04:09 Uhr

Aktuelles aus den Ortswehren

Generalversammlung der Feuerwehren der SG Harsefeld

DSC 0145

Einsatzzahlen rückläufig

Jahresbilanz der Samtgemeindefeuerwehren in Harsefeld.

Rund 300 Feuerwehrleute und Gäste begrüßte der Gemeindebrandmeister Heiko Wachlin in der Harsefelder Festhalle. Unter ihnen der stellvertretende Kreisbrandmeister Henning Klensang, der Samtgemeindebürgermeister Rainer Schlichtmann, die Ortsbürgermeister Koetzing Harsefeld und Wiebusch Bargstedt sowie die Mitglieder des Feuerschutzausschuss. In seiner Jahresbilanz stellte der Gemeindebrandmeister heraus, dass die Mitgliederzahl von 623 etwa gleich geblieben ist. Die Einsatzzahlen sind erfreulicher Weise rückläufig: Mit 281 Einsätzen 2018 gegenüber 344 im Jahr 2017 liegen diese deutlich unter den Vorjahren.

Weiterlesen ...

Suchen