Nachbarwehr

Nachbarwehr

Das kommt je auf die Einsatzgröße und die Einsatzart an. Grundsätzlich steht immer die Menschenrettung im Vordergrund. Ein Einsatz mit Personenschaden wird daher vor einem umgestürzten Baum abgearbeitet. Bei einer Unwetterlage werden die Einsätze nach und nach abgearbeitet. Macht es die Lage notwendig, werden mehrere Nachbarwehren alarmiert und helfen bei der Abarbeitung eines Einsatzes oder evtl. auch mehrerer Einsätze. Auch kommt es vor, dass die Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde von ihren Nachbarn zur Unterstützung angefordert werden.

              

Wetterwarnung für Kreis Stade :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 25/05/2019 - 03:42 Uhr

Aktuelles aus den Ortswehren

Generalversammlung der Feuerwehren der SG Harsefeld

DSC 0145

Einsatzzahlen rückläufig

Jahresbilanz der Samtgemeindefeuerwehren in Harsefeld.

Rund 300 Feuerwehrleute und Gäste begrüßte der Gemeindebrandmeister Heiko Wachlin in der Harsefelder Festhalle. Unter ihnen der stellvertretende Kreisbrandmeister Henning Klensang, der Samtgemeindebürgermeister Rainer Schlichtmann, die Ortsbürgermeister Koetzing Harsefeld und Wiebusch Bargstedt sowie die Mitglieder des Feuerschutzausschuss. In seiner Jahresbilanz stellte der Gemeindebrandmeister heraus, dass die Mitgliederzahl von 623 etwa gleich geblieben ist. Die Einsatzzahlen sind erfreulicher Weise rückläufig: Mit 281 Einsätzen 2018 gegenüber 344 im Jahr 2017 liegen diese deutlich unter den Vorjahren.

Weiterlesen ...

Suchen